Sie sind hier: Startseite / Publikationen / Andere Verlage / Neuere & ältere Titel / Harald Walser: Die illegale NSDAP in Tirol und Vorarlberg 1933-1938

Harald Walser: Die illegale NSDAP in Tirol und Vorarlberg 1933-1938

Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte der Arbeiterbewegung - Materialien zur Arbeiterbewegung Nr. 28. Wien, Europa Verlag 1983, 239 Seiten, kt., 21 Abb., ISBN 3-203-50846-X

e04.jpg (15858 Byte)

 

Vorarlberger Landesbibliothek

→ zum Download (PDF suchbar 15,5 MB)

Harald Walsers Buch schließt eine Lücke in der Parteien- und in der Regionalforschung. In der österreichischen Zeitgeschichte gab es ein eindeutiges Übergewicht der Erhebung, der Analyse und der Bewertung der politischen Linken. Überdies dominierte (und dominiert noch immer) eine gesamtösterreichische Betrachtungsweise. Walser beschäftigt sich hingegen mit der regionalen Entwicklung der NSDAP in Tirol und Vorarlberg, in den beiden Ländern, die ja nach der gesamten Konzeption des Nationalsozialismus eine politische Einheit bilden sollten.

Das Buch erhellt nicht nur die Vorgeschichte der nationalsozialistischen Machtergreifung in Vorarlberg und nennt Akteure wie Hintermänner der (illegalen) NSDAP. Es gab auch den Anstoß zur kritischen und historiographisch seriösen Befassung mit einem lange tabuisierten Kapitel Vorarlberger Zeitgeschichte.

(Anton Pelinka)

 

Inhalt


Einleitung und Problemstellung

1

Die Bedingungen für die politische Entwicklung in Tirol und Vorarlberg nach 1933

4

Die politische Entwicklung bis 1933

23

1.

Grundzüge der politischen Entwicklung von 1919 bis zum Sommer 1933 unter besonderer Berücksichtigung der Wehrverbände

23

2.

Die Entwicklung der österreichischen NSDAP bis zum Frühjahr 1933 unter besonderer Berücksichtigung der beiden westlichsten Bundesländer

29

3.

Die Zeit unmittelbar vor dem Verbot der Partei am 19. Juni 1933

40

Die Tätigkeit der illegalen NSDAP in Tirol und Vorarlberg vom Juni 1933 bis zum März 1938

48

1.

Die inhaltlich-propagandistischen, organisatorischen und strukturellen Besonderheiten

48

 

1.1. Die Stellung der Nationalsozialisten zum Südtirol-Problem und außenpolitische Einwirkungen auf die Tätigkeit der NSDAP

48

 

1.2. Der Einfluss von Unternehmern auf die Entwicklung der Partei

53

 

1.3. Die Bedeutung Dornbirns für den illegalen Kampf der NSDAP in Vorarlberg

59

 

1.4. Gliederung und Struktur der illegalen NSDAP

63

2.

Die illegale Tätigkeit

80

 

2.1. Die Zeit bis zum Juli-Putsch 1934

80

 

2.1.1. Terror und Gewaltakte

80

 

2.1.2. Propagandatätigkeit und "Aufklärungsarbeit"

105

 

2.2. Der Juli-Putsch und seine Auswirkungen auf den "Gaubereich" Tirol und Vorarlberg

124

 

2.3. Die illegale Tätigkeit in der Zeit vom Juli-Putsch bis zum Winter 1937/38

134

 

2.4. Der Anschluss und die Machtergreifung der NSDAP in Tirol und Vorarlberg

148

Die Zeit unmittelbar nach dem Einmarsch der deutschen Truppen

157

Dokumente

162

Anmerkungen

192

Literaturverzeichnis

227

Namensregister

232

Ortsregister

236

 
Das Neueste online
01.02.2023 - Vortrag: "'[S]chon vor dem Umbruch der Bewegung nahe … .' Theo Bildstein – Turner, Lehrer und Karrierist im Nationalsozialismus"
15.04.2023 - Öffentliche Führung: "Erinnern in Bregenz"
02.-05.04.2023 - Zweite Studienreise nach Auschwitz und Krakau
04.02.2023 - Öffentliche Führung: "Erinnern in Bregenz"
27.01.2023 - Veranstaltungen zum Internationalen Holocaust-Gedenktag 2023
12.01.2023 - Vortrag: "'Jüdische Dirndl' und 'echte Volkstrachten'. Zur NS-Kulturpolitik in Vorarlberg."
16.12.2022–16.04.2023 - Ausstellung: "Marko Zink M 48° 15' 24.13'' N, 14° 30' 6.31'' E Mauthausen – Die Tilgung von Erinnerung"
12.12.2022 - Buchpräsentation und Gespräch: "Flavia Guerrini – Vom Feind ein Kind. Nachkommen alliierter Soldaten erzählen."
07.12.2022 – Dokumentarfilm: "Final Account"
17.11.2022 - Vortrag und Gespräch: "Vorarlberger als Akteure bei Entrechtung und Vernichtung im Nationalsozialismus"
10.11.2022 - Vortrag: "Mutig und menschlich: Ernest Prodolliet, Schweizer Vizekonsul und Fluchthelfer in Bregenz 1938"
17.10.2022 - "profil" zu 40 Jahre J.-A.-Malin-Gesellschaft
14.10.2022 - Geführter Rundgang: "Sie mussten sterben, weil sie anders waren"
04.10.2022 - Vorträge: "Erinnerungs- und Geschichtspolitik von 1945 bis heute" und "O Hoamatle – Vorarlberger Kulturpolitik der 1960er bis 1980er Jahre und die Abwehr der 'Linken'"
28.09.2022 - Vortrag: "Hermann Rhomberg – Unternehmer, Firmenpatron, Werbestratege und Nationalsozialist"