Sie sind hier: Startseite / Archiv / Medienarbeit / 13.12.2001 / Leserbrief: Wehrmachtsausstellung

13.12.2001 / Leserbrief: Wehrmachtsausstellung

 Neue Vorarlberger Tageszeitung


Finden sich in unserem Land Menschen, die bereit sind, diese Dokumentation zu den dunklen Seiten der deutschen Soldaten im Nationalsozialismus sehen zu wollen bzw. zu fördern? Es geht hier um das Gedenken an Menschen, die mehrfach der Menschenwürde beraubt und dann getötet wurden - unter anderem auch durch unsere Eltern und Großeltern, als Täter, die mit den Gräueln der Nationalsozialisten und in deren Duldung oder Unterstützung ihre Würde als Menschen opferten. In der Aufarbeitung dieser verdrängten Zeit ermöglicht unsere zivilisierte Gesellschaft den Opfern ebenso wie den Tätern, ihre menschliche Würde zurück zu erlangen. Und wir, vielfach mit dem Glück der späten Geburt Beschenkten, haben hier eine Chance, einen Teil der Vergangenheit unseres Landes verstehen und akzeptieren zu lernen und damit unsere Kinder und Enkelkinder in der Zukunft vor den neuen, Menschen verachtenden Tendenzen zu schützen.

Diese Ausstellung finanziell nicht zu unterstützen und dadurch in Frage zu stellen, lässt mindestens zwei Entscheidungsgrundlagen der Vorarlberger ÖVP-FPÖ-Volksvertreter vermuten: einerseits ist ihnen die oben angeführte Denkrichtung möglicherweise unbekannt oder andererseits kapitulieren diese bereits vor dem unter dem Mantel des Populismus daherkommenden Faschismus. Jedoch beide Intentionen sind bedauerlich.

Ewald Berkmann, Bregenz

 

Das Neueste online
+ + + ABSAGE + + + 09.04.2024 – Zeitzeuginnengespräch: "Milli Segal – Koffer voller Erinnerungen"
04.05.2024 – Öffentlicher Rundgang in Bregenz: "Widerstand, Verfolgung und Desertion"
11.03.2024 – Podiumsgespräch: Severin Holzknecht – "'Ich hätte mein Herzblut gegeben, tropfenweise, für dieses Lächeln.' Zur Biographie von Ida Bammert-Ulmer"
Nachruf Bernhard Purin (1963–2024)
11.03.2024 – Jahreshauptversammlung 2024
23.08.–01.09.2024 – Theaterwanderung: "Auf der Flucht" – Eine Grenzerfahrung zwischen Österreich und der Schweiz – Termine 2024
03.05.2024 – Vortrag: Johannes Spies – "Selma Mitteldorf. Oberfürsorgerin von Vorarlberg“
23.04.2024 – Vortrag: Ina Friedmann – "Unerwünschtes 'Erbe'. Zwangssterilisierungen im Nationalsozialismus in Vorarlberg"
11.01.–26.06.2024 – Filmsalon im Spielboden
21.02.2024 und 22.02.2024 – Filmpräsentation: "Wer hat Angst vor Braunau? – Ein Haus und die Vergangenheit in uns"
22.01.2024 – Buchpräsentation: Harald Walser "Vorarlbergs letzte Hinrichtung. Der Fall des Doppelmörders Egon Ender"
17.01.2024 – Vortrag: Meinrad Pichler "150 Jahre Vorarlberger Bildungsgeschichte"
+ + + ERINNERN:AT und Johann August-Malin-Gesellschaft: aktueller Hinweis + + +
07.02.2024 – Vortrag: Florian Guggenberger – "Die Vorarlberger Widerstandsgruppe ,Aktionistische Kampforganisation‘. Geschichte – Schicksale – Erinnerungskultur"
24.01.2024 – Buchpräsentation und Lesung: "Ein Lehrerleben in Vorarlberg. Albert Schelling 1918 – 2011"