"Was damals Recht war ..." - Soldaten und Zivilisten vor Gerichten der Wehrmacht (2011)

Mit über 5000 Besucherinnen und Besuchern in nur einem Monat war diese zeitgeschichtliche Ausstellung eine der meistbeachteten in Vorarlberg. Ursprünglich für Deutschland konzipiert, war die Wanderausstellung für Österreich adaptiert und in Wien (2009) und Klagenfurt (2010) gezeigt worden. Für die Präsentation in Dornbirn im Oktober 2011 wurde ein eigener Vorarlberg-Teil gestaltet und eine Publikation über die Vorarlberger Opfer der NS-Wehrmachtsjustiz verfasst.
lesen »

TOP

Internet-Ausstellung: Vorarlberger Auswanderer nach Brasilien (1996)

Internet-Ausstellung des Vorarlberger Landesmuseums 1996 – Kurator: Werner Dreier. Dieses Internet-Projekt war eines der ersten – nicht nur in Österreich –, das die Möglichkeiten gestaffelter und verlinkter Informationsebenen im Web nutzte.
lesen »

TOP
Ausstellung 1984 - Plakat

Ausstellung: Arbeiterbewegung in Vorarlberg (1984) - Begleittexte und Bilddokumentation

Diese Ausstellung - in Form einer großzügigen Bild- und Objekt-Inszenierung in der ehemaligen Bregenzer Remise - entstand auf Initiative von Bürgermeister Fritz Mayer durch eine Zusammenarbeit des Historischen Arbeitskreises der Landeshauptstadt Bregenz und der Johann-August-Malin-Gesellschaft. Sie bedeutete den Beginn einer umfassenden Beschäftigung mit der Vorarlberger Arbeiterbewegung - auch der christlichen (Gestaltung: Reinhard Mittersteiner; wissenschaftliche Leitung: Kurt Greussing).
lesen »

TOP
Das Neueste online
27.1.2022 - "Arbeit unter Zwang..." Online-Veranstaltung zum Internationalen Holocaust-Gedenktag 2022
In memoriam Dr. Reinhard Mittersteiner
Bregenzer Stadtkunde II (2021). Nationalsozialismus erinnern
Meinrad Pichler (2021): Spurensuche. 27 historische Biografien aus Vorarlberg
Harald Walser (2021): Ein Engel in der Hölle von Auschwitz. Das Leben der Krankenschwester Maria Stromberger
Kurt Bereuter (2021): Rankweil erkennt Natalie Beer den Ehrenring der Gemeinde "symbolisch" ab, das Land Vorarlberg bleibt zweifach säumig.
23.09.2021 - Harald Walser: Ein Engel in der Hölle von Auschwitz. Das Leben der Krankenschwester Maria Stromberger
Meinrad Pichler (2020): Brückenschlagen nach hinten und Blick nach vorn. Über die künstlerische und gesellschaftliche Positionierung der frühen Bregenzer Festspiele.
Werner Bundschuh (2021): Wie lange lässt sich Vergangenheit bewältigen, indem man sie vergessen macht?
Christof Thöny (2021): "Defiant German, defiant Jew". Die Erinnerungen von Dr. Walter Leopold und ihr Bezug zu Bludenz
Kurt Bereuter (2021): Ehrenbürgerin von Rankweil etc.: Eine alte Debatte mit Folgen? Natalie Beer und ihre NS-Vergangenheit, die niemals vergangen war
10.06.2021 - Buchpräsentation "Auf Wiedersehen, Kinder! Ernst Papanek. Revolutionärer Reformpädagoge, Retter jüdischer Kinder"
05.05.2021 - Online-Vortrag Harald Walser: "Politik, Geld, Macht – Die Hintermänner der NSDAP"
17.04.2021 - Hilda Monte zum Gedenken
05.04.2021 - Friedensweg in Überlingen - abgesagt