Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Veranstaltungen / 06.09.2023 - Vortrag: "'Gau Schweiz – Anschluss erwünscht' – Der Fall Josef Franz Barwirsch"

06.09.2023 - Vortrag: "'Gau Schweiz – Anschluss erwünscht' – Der Fall Josef Franz Barwirsch"

Vortrag des Vorarlberger Historikers Werner Bundschuh über Franz Josef Barwisch und dessen Tätigkeit im Rahmen der Schweizer Anschlussaktivitäten an das Deutsche Reich. Veranstaltungsort: Liechtensteinisches LandesMuseum, Städtle 43, 9490 Vaduz, 18:00–19:00 Uhr.

Der aus Österreich stammende Dr. Franz Josef Barwirsch wurde 1946 in der Schweiz als Landesverräter zu 20 Jahren Haft verurteilt. Während des 2. Weltkrieges hatte er den "Anschluss der Schweiz" an das "Großdeutsche Reich" betrieben. Wären die Barwirsch-Aktivitäten schon damals entdeckt worden, hätte er mit der Todesstrafe rechnen müssen. Barwirsch gelang 1954 die Flucht nach Österreich. In den Siebzigerjahren prozessierte er wegen einer Haftentschädigung vergeblich gegen die Schweiz.

Eintritt frei!

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation des Liechtensteinischen LandesMuseums und des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein.

 

 

 

Dr. Werner Bundschuh gehört zu den profundesten Kennern der regionalen Zeitgeschichte. (Quelle: Werner Bundschuh)

Dr. Werner Bundschuh gehört zu den profundesten Kennern der regionalen Zeitgeschichte. (Quelle: Werner Bundschuh)

Das Neueste online
11.03.2024 – Podiumsgespäch: Severin Holzknecht – "'Ich hätte mein Herzblut gegeben, tropfenweise, für dieses Lächeln.' Zur Biographie von Ida Bammert-Ulmer"
Nachruf Bernhard Purin (1963–2024)
11.03.2024 – Jahreshauptversammlung 2024
23.08.–01.09.2024 – Theaterwanderung: "Auf der Flucht" – Eine Grenzerfahrung zwischen Österreich und der Schweiz – Termine 2024
19.03.2024 – Vortrag: "Von der Straße in das Parlament oder doch vom Parlament auf die Straße?"
03.05.2024 – Vortrag: Johannes Spies – "Selma Mitteldorf. Oberfürsorgerin von Vorarlberg“
23.04.2024 – Vortrag: Ina Friedmann – "Unerwünschtes 'Erbe'. Zwangssterilisierungen im Nationalsozialismus in Vorarlberg"
11.01.–26.06.2024 – Filmsalon im Spielboden
21.02.2024 und 22.02.2024 – Filmpräsentation: "Wer hat Angst vor Braunau? – Ein Haus und die Vergangenheit in uns"
22.01.2024 – Buchpräsentation: Harald Walser "Vorarlbergs letzte Hinrichtung. Der Fall des Doppelmörders Egon Ender"
17.01.2024 – Vortrag: Meinrad Pichler "150 Jahre Vorarlberger Bildungsgeschichte"
+ + + ERINNERN:AT und Johann August-Malin-Gesellschaft: aktueller Hinweis + + +
07.02.2024 – Vortrag: Florian Guggenberger – "Die Vorarlberger Widerstandsgruppe ,Aktionistische Kampforganisation‘. Geschichte – Schicksale – Erinnerungskultur"
24.01.2024 – Buchpräsentation und Lesung: "Ein Lehrerleben in Vorarlberg. Albert Schelling 1918 – 2011"
26.01.2024 – Vortrag und Gespräch: "Vergessene Opfer. Die Verfolgung der 'Asozialen' im NS-Staat – und danach"