Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Veranstaltungen / 22.10.2012 - Buchpräsentation Meinrad Pichler: Nationalsozialismus in Vorarlberg. Opfer - Täter - Gegner

22.10.2012 - Buchpräsentation Meinrad Pichler: Nationalsozialismus in Vorarlberg. Opfer - Täter - Gegner

Meinrad Pichler präsentiert am Montag, dem 22. Oktober 2012, im Salomon-Sulzer-Saal in Hohenems sein neues Buch über die Geschichte des Nationalsozialismus in Vorarlberg. Beginn der Veranstaltung: 19 Uhr 30.

Die Geschichte der nationalsozialistischen Herrschaft in Vorarlberg wird hier zum ersten Mal zusammenfassend erzählt.

43 biografische Skizzen von Menschen, die die NS-Zeit als Täter, Opfer oder GegnerInnen erlebt haben, ermöglichen einen - im Wortsinn sehr persönlichen - Zugang zu einer bis heute nachwirkenden Epoche.

260 zum Teil bisher unveröffentlichte Bilder erhöhen die Anschaulichkeit der Ausführungen. Ein Personen- und Ortsregister sowie ein Glossar zu den wichtigsten historischen Begriffen ergänzen das Buch.

Meinrad Pichler: Nationalsozialismus in Vorarlberg. Opfer - Täter - Gegner

(= Band 3 der Reihe "Nationalsozialismus in den österreichischen Bundesländern", herausgegeben von Horst Schreiber im Auftrag von _erinnern.at_), ISBN 978-3-7065-5030-7, 416 Seiten, fest gebunden, mit 260 Abb., Innsbruck: Studienverlag 2012, € 24,90

--> zum Bestellformular

 Nationalsozialismus in Vorarlberg - neu erzählt


Der Autor: Meinrad Pichler, geb. 1947 in Hörbranz; ab 1972 Geschichte- und Deutschlehrer am BRG Dornbirn-Schoren, von 1994 bis 2010 Direktor des BG Bregenz Gallusstrasse; Gründungsmitglied der Johann-August-Malin-Gesellschaft; zahlreiche Publikationen zur neueren Vorarlberger Landesgeschichte.


Programm:

Hanno Loewy, Direktor des Jüdischen Museums Hohenems (Begrüßung)
Horst Schreiber, Herausgeber der Buchreihe für _erinnern.at_
Meinrad Pichler im Gespräch mit Hanno Loewy

Eine gemeinsame Veranstaltung von _erinnern.at_, Studienverlag Innsbruck, Jüdischem Museum Hohenems und Johann-August-Malin-Gesellschaft.

Nationalsozialismus in Vorarlberg - neu erzählt

Nationalsozialismus in Vorarlberg - neu erzählt

Das Neueste online
+ + + ABSAGE + + + 09.04.2024 – Zeitzeuginnengespräch: "Milli Segal – Koffer voller Erinnerungen"
04.05.2024 – Öffentlicher Rundgang in Bregenz: "Widerstand, Verfolgung und Desertion"
11.03.2024 – Podiumsgespräch: Severin Holzknecht – "'Ich hätte mein Herzblut gegeben, tropfenweise, für dieses Lächeln.' Zur Biographie von Ida Bammert-Ulmer"
Nachruf Bernhard Purin (1963–2024)
11.03.2024 – Jahreshauptversammlung 2024
23.08.–01.09.2024 – Theaterwanderung: "Auf der Flucht" – Eine Grenzerfahrung zwischen Österreich und der Schweiz – Termine 2024
03.05.2024 – Vortrag: Johannes Spies – "Selma Mitteldorf. Oberfürsorgerin von Vorarlberg“
23.04.2024 – Vortrag: Ina Friedmann – "Unerwünschtes 'Erbe'. Zwangssterilisierungen im Nationalsozialismus in Vorarlberg"
11.01.–26.06.2024 – Filmsalon im Spielboden
21.02.2024 und 22.02.2024 – Filmpräsentation: "Wer hat Angst vor Braunau? – Ein Haus und die Vergangenheit in uns"
22.01.2024 – Buchpräsentation: Harald Walser "Vorarlbergs letzte Hinrichtung. Der Fall des Doppelmörders Egon Ender"
17.01.2024 – Vortrag: Meinrad Pichler "150 Jahre Vorarlberger Bildungsgeschichte"
+ + + ERINNERN:AT und Johann August-Malin-Gesellschaft: aktueller Hinweis + + +
07.02.2024 – Vortrag: Florian Guggenberger – "Die Vorarlberger Widerstandsgruppe ,Aktionistische Kampforganisation‘. Geschichte – Schicksale – Erinnerungskultur"
24.01.2024 – Buchpräsentation und Lesung: "Ein Lehrerleben in Vorarlberg. Albert Schelling 1918 – 2011"