Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Veranstaltungen / 28.09.2022 - Vortrag: "Hermann Rhomberg – Unternehmer, Firmenpatron, Werbestratege und Nationalsozialist"

28.09.2022 - Vortrag: "Hermann Rhomberg – Unternehmer, Firmenpatron, Werbestratege und Nationalsozialist"

Der Vorarlberger Historiker Meinrad Pichler spricht über den Industriellen Hermann Rhomberg aus Dornbirn. Veranstaltungsort: Großer Rathaussaal Dornbirn, Eingang Bergmannstraße, 28. September 2022, 19:30 Uhr.


"Seine Tatkraft trugen ihm betriebswirtschaftlichen Erfolg, sowie hohe öffentliche Anerkennung ein, seine Taten aber hinterließen bisweilen tiefe Spuren des Unrechts."

"Mit dem Tod des vielleicht bekanntesten Gesellschafters von Franz M. Rhomberg – Hermann Rhomberg – näherte sich die gut 150-jährige Geschichte der Textilfirma ab 1970 langsam dem Ende zu", schreibt Meinrad Pichler.
 Kein anderes Mitglied der Familie Franz M. Rhomberg beherrschte die strategische Werbung (und auch die Selbstdarstellung) so wie Hermann Rhomberg. Er sah sich ab den 1920er Jahren als der Interessenvertreter der Dornbirner Unternehmer, war Funktionär in der Wirtschaftskammer und bekleidete während der NS-Diktatur mehrere öffentliche, zum Teil sehr hohe Ämter.

Nach einem kurzen Unterbruch 1945/46 war er in der Öffentlichkeit wieder präsent. Sein bekanntestes Projekt nach dem Zweiten Weltkrieg war die Dornbirner Messe, deren Präsident er von 1955 bis 1964 war.

erbeten, Eintritt frei.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation von Stadtmuseum Dornbirn, Stadtarchiv Dornbirn, _erinnern.at_ und der Johann-August-Malin-Gesellschaft.

"[E]in durch und durch deutschgesinnter Mann und nicht zuletzt ein überzeugter Nationalsozialist [...]." (Quelle: Wirtschaftsarchiv Vorarlberg)

"[E]in durch und durch deutschgesinnter Mann und nicht zuletzt ein überzeugter Nationalsozialist [...]." (Quelle: Wirtschaftsarchiv Vorarlberg)

Das Neueste online
01.02.2023 - Vortrag: "'[S]chon vor dem Umbruch der Bewegung nahe … .' Theo Bildstein – Turner, Lehrer und Karrierist im Nationalsozialismus"
15.04.2023 - Öffentliche Führung: "Erinnern in Bregenz"
02.-05.04.2023 - Zweite Studienreise nach Auschwitz und Krakau
04.02.2023 - Öffentliche Führung: "Erinnern in Bregenz"
27.01.2023 - Veranstaltungen zum Internationalen Holocaust-Gedenktag 2023
12.01.2023 - Vortrag: "'Jüdische Dirndl' und 'echte Volkstrachten'. Zur NS-Kulturpolitik in Vorarlberg."
16.12.2022–16.04.2023 - Ausstellung: "Marko Zink M 48° 15' 24.13'' N, 14° 30' 6.31'' E Mauthausen – Die Tilgung von Erinnerung"
12.12.2022 - Buchpräsentation und Gespräch: "Flavia Guerrini – Vom Feind ein Kind. Nachkommen alliierter Soldaten erzählen."
07.12.2022 – Dokumentarfilm: "Final Account"
17.11.2022 - Vortrag und Gespräch: "Vorarlberger als Akteure bei Entrechtung und Vernichtung im Nationalsozialismus"
10.11.2022 - Vortrag: "Mutig und menschlich: Ernest Prodolliet, Schweizer Vizekonsul und Fluchthelfer in Bregenz 1938"
17.10.2022 - "profil" zu 40 Jahre J.-A.-Malin-Gesellschaft
14.10.2022 - Geführter Rundgang: "Sie mussten sterben, weil sie anders waren"
04.10.2022 - Vorträge: "Erinnerungs- und Geschichtspolitik von 1945 bis heute" und "O Hoamatle – Vorarlberger Kulturpolitik der 1960er bis 1980er Jahre und die Abwehr der 'Linken'"
28.09.2022 - Vortrag: "Hermann Rhomberg – Unternehmer, Firmenpatron, Werbestratege und Nationalsozialist"