Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Veranstaltungen / 08.03.2023 - Podiumsgespräch – Internationaler Weltfrauentag: "Mir ist es immer um die Sache gegangen..." – Johanna Langanger im Gespräch

08.03.2023 - Podiumsgespräch – Internationaler Weltfrauentag: "Mir ist es immer um die Sache gegangen..." – Johanna Langanger im Gespräch

Anlässlich des Internationalen Weltfrauentags berichtet die sozialdemokratische Politikerin Johanna Langanger über ihre Erfahrungen als Frau in der Politik. Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt, Mühletorplatz 1, 6800 Feldkirch, 08.03.2023, 19:30 Uhr. Eine Video-Aunahme des Podiumsgesprächs ist online verfügbar.

 

Johanna Langanger, geboren 1935 in St. Lamprecht in der Steiermark, ist eine ehemalige österreichische Politikerin der Sozialdemokratischen Partei und war von 1979 bis 1994 Abgeordnete zum Vorarlberger Landtag.

Neben vielen weiteren Funktionen engagierte sich Langanger zwischen 1987 und 1995 als Mitglied des SPÖ-Bundesparteivorstandes, sie war Mitglied der Frauenpolitischen Kommission der Bundes-SPÖ und stellvertretende Bundesvorsitzende der SPÖ-Frauen in Österreich.

Am Weltfrauentag spricht Johanna Langanger über ihre Erfahrungen als Frau in der Politik, über die bisherigen Errungenschaften und über die Herausforderungen, vor denen die Gesellschaft momentan steht.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation der Johann-August-Malin-Gesellschaft und dem Theater am Saumarkt.

Die Johann-August-Malin-Gesellschaft dankt dem Theater am Saumarkt für die Zusammenarbeit und Ulrich Herburger für die Bereitstellung der Video-Aufnahme.

Das Gespräch mit Johanna Langanger kann hier abgerufen werden.



Johanna Langanger, im Vordergrund. (Quelle: Sammlung Oskar Spang, VLB)

Johanna Langanger, im Vordergrund. (Quelle: Sammlung Oskar Spang, VLB)

Das Neueste online
11.03.2024 – Podiumsgespäch: Severin Holzknecht – "'Ich hätte mein Herzblut gegeben, tropfenweise, für dieses Lächeln.' Zur Biographie von Ida Bammert-Ulmer"
Nachruf Bernhard Purin (1963–2024)
11.03.2024 – Jahreshauptversammlung 2024
23.08.–01.09.2024 – Theaterwanderung: "Auf der Flucht" – Eine Grenzerfahrung zwischen Österreich und der Schweiz – Termine 2024
19.03.2024 – Vortrag: "Von der Straße in das Parlament oder doch vom Parlament auf die Straße?"
03.05.2024 – Vortrag: Johannes Spies – "Selma Mitteldorf. Oberfürsorgerin von Vorarlberg“
23.04.2024 – Vortrag: Ina Friedmann – "Unerwünschtes 'Erbe'. Zwangssterilisierungen im Nationalsozialismus in Vorarlberg"
11.01.–26.06.2024 – Filmsalon im Spielboden
21.02.2024 und 22.02.2024 – Filmpräsentation: "Wer hat Angst vor Braunau? – Ein Haus und die Vergangenheit in uns"
22.01.2024 – Buchpräsentation: Harald Walser "Vorarlbergs letzte Hinrichtung. Der Fall des Doppelmörders Egon Ender"
17.01.2024 – Vortrag: Meinrad Pichler "150 Jahre Vorarlberger Bildungsgeschichte"
+ + + ERINNERN:AT und Johann August-Malin-Gesellschaft: aktueller Hinweis + + +
07.02.2024 – Vortrag: Florian Guggenberger – "Die Vorarlberger Widerstandsgruppe ,Aktionistische Kampforganisation‘. Geschichte – Schicksale – Erinnerungskultur"
24.01.2024 – Buchpräsentation und Lesung: "Ein Lehrerleben in Vorarlberg. Albert Schelling 1918 – 2011"
26.01.2024 – Vortrag und Gespräch: "Vergessene Opfer. Die Verfolgung der 'Asozialen' im NS-Staat – und danach"