Benutzerspezifische Werkzeuge
Startseite / Aktuell / Veranstaltungen / 08.11.2012 - Vortrag von Meinrad Pichler: Als Jüdinnen und Juden verfolgte BregenzerInnen

08.11.2012 - Vortrag von Meinrad Pichler: Als Jüdinnen und Juden verfolgte BregenzerInnen

Ort und Zeit: Alter Landtagssaal in Bregenz, 19 Uhr 30

Obwohl es in Bregenz meist keine und im 20. Jahrhundert nur einige wenige jüdische Mitbürger und Mitbürgerinnen gab, war der Antisemitismus nicht geringer als anderswo. Auch hier mündete die traditionelle Judenfeindschaft schließlich in das nationalsozialistische Mordprogramm.

Die so genannten "Nürnberger Gesetze" von 1935 bestimmten nach dem „Anschluss“ im März 1938 auch in Österreich, wer als jüdisch galt und deshalb verfolgt wurde. Meinrad Pichler, der vor Kurzem seine umfangreiche Darstellung "Nationalsozialismus in Vorarlberg. Opfer - Täter - Gegner" veröffentlicht hat, wird in seinem Vortrag die dramatischen und tragischen Schicksale dieser Menschen nachzeichnen.

Veranstalter:
ACUS, Pax Christi Vorarlberg, Carl-Lampert-Forum,  Ökumenisches Bildungswerk Bregenz, Renner-Institut, Grüne Bildungswerkstatt, Evangelische Gemeinde Bregenz, _erinnern.at_ und Johann-August-Malin-Gesellschaft.