Militaergericht 1942

30.9.-30.10.2011 - Ausstellung: "Was damals Recht war..."

Die Ausstellung: "Was damals Recht war ..." - Soldaten und Zivilisten vor Gerichten der Wehrmacht - wird mit einem eigenen Vorarlberg-Teil gezeigt. Kulturhaus Dornbirn, Mo-Sa 10-17 Uhr, So 14-17 Uhr.
lesen »

TOP

26.09.-24.10.2011 - Veranstaltungen zur Ausstellung "Was damals Recht war..."

Zur Ausstellung im Kulturhaus Dornbirn - "Was damals Recht war..." Soldaten und Zivilisten vor den Gerichten der Wehrmacht - finden an verschiedenen Orten Vorarlbergs begleitende Veranstaltungen statt.
lesen »

TOP

30.09.2011 - Film: "Heidenlöcher", Spielboden Dornbirn, 20 Uhr

Im Kriegswinter 1942/43 verrät der Sohn eines Bauern einen von der Bevölkerung heimlich versorgten Deserteur an die Gestapo. Nach authentischen Vorfällen inszeniert.
lesen »

TOP
Ausstellungsplakat

29.09.2011 - Eröffnung der Ausstellung "Was damals Recht war..." in Dornbirn, mit Vortrag von Harald Welzer

Harald Welzer eröffnet die Ausstellung mit dem Vortrag "Soldaten - wie das Unvorstellbare zum Normalen wird". Ort: Kulturhaus Dornbirn. Zeit: 29. September 2011, 19.30 Uhr.
lesen »

TOP
Dokumentarfilm über Helga Emperger

26.09.2011 - Film: "Wilde Minze" in Anwesenheit der "Zeitzeugin" Helga Emperger im Metro-Kino Bregenz

Ein Dokumentarfilm von Jenny Gand und Lisa Rettl. Der Film erzählt die Geschichte einer Mutter-Tochter-Beziehung über den Tod hinaus. Es geht um Verlust, Trauer, Lebensfreude, die langlebigen Folgen des NS-Terrors und die Kraft der Erinnerung. Im Zentrum steht Helga Emperger, die an diesem Abend anwesend ist. Ort und Zeit: Metro-Kino Bregenz, 20 Uhr.
lesen »

TOP

04.05.2011 - "A Film Unfinished" im "Theater am Saumarkt"; 05.05.2011 - "Herrenkinder" im Metro-Kino Bregenz

Anlässlich des "Gedenktags gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus" am 5. Mai (siehe dazu www.erinnern.at/bundeslaender/oesterreich/gedenktag-5-mai) werden in Zusammenarbeit mit _erinnern.at_, dem Filmforum Bregenz, dem Klub Saumarkt, der „Grünen Bildungswerkstatt“ und der „Arbeitsgemeinschaft Christentum und Sozialdemokratie“ zwei Filme gezeigt:
lesen »

TOP

25.04.2011 - Fremde werden einheimisch - Friedensweg 2011 in Rorschach

Die Johann-August-Malin-Gesellschaft gehört zu den Mitveranstaltern und lädt alle Mitglieder dazu ein, am diesjährigen "Friedensweg" in Rorschach teilzunehmen.
lesen »

TOP

13.04.2011 - Vortrag von Univ. Prof. Dr. Klaus Amann: Kampfplatz Erinnerung - Der Widerstand der Kärntner Slowenen in der öffentlichen Wahrnehmung und in der Literatur

Einführung und Gespräch: Dr. Ulrike Längle; Ort: Foyer des Theaters am Kornmarkt, Bregenz, 20 Uhr Veranstalter: Franz-Michael-Felder-Archiv - Eintritt frei
lesen »

TOP

21.01.2011 - Der "kerndeutsche Felder"?

Vortrag von Werner Bundschuh zur Instrumentalisierung des Dichters Franz Michael Felder (1839-1869) durch die Nationalsozialisten. Dornbirn, Gasthaus "Rose", 20 Uhr. Veranstalter: Franz-Michael-Felder-Verein
lesen »

TOP

14.11.2010 - Gedenkstele für Wehrdienstverweigerer Ernst Volkmann

Vor fast 30 Jahren machte der Historiker Meinrad Pichler auf das Schicksal von Ernst Volkmann aufmerksam: Er wurde wegen "Wehrdienstverweigerung" hingerichtet, dennoch fand sich sein Name auf dem Bregenzer Kriegerdenkmal. Am 14. November 2010 wurde eine Gedenkstele enthüllt.
lesen »

TOP
Film über das Warschauer Ghetto

10.11.2010 - Metro-Kino Bregenz: "A Film Unfinshed" - „Shtikat Haarchion - Geheimsache Ghettofilm“

Die israelische Regisseurin Yael Hersonski hat erstmals den im Deutschen Bundesarchiv aufbewahrten Rohschnitt eines nationalsozialistischen Propagandafilms über das Warschauer Ghetto in nahezu voller Länge zum Gegenstand einer Filmproduktion gemacht.
lesen »

TOP

16.06.2010 - Vortrag von Dr. Brigitte Behal (Wien): Theodor Veiter

Der Feldkircher Jurist Theodor Veiter – katholisch und deutsch-national. Hintergründe einer österreichischen Karriere 1929-1994.
lesen »

TOP

05.05.2010 - Metro-Kino Bregenz: Film "KZ " von Rex Bloomstein (anschließend Diskussion mit Werner Dreier und Werner Bundschuh)

Am 5. Mai 2010 wird um 20.00 Uhr im Metro-Kino in Bregenz der Film "KZ " gezeigt (anschließend Diskussion mit Werner Dreier und Werner Bundschuh). Der britische Dokumentarfilmer Rex Bloomstein besuchte Mauthausen und die KZ-Gedenkstätte.
lesen »

TOP

05.04.2010 - Friedensweg im Appenzeller Vorderland

Im 100. Todesjahr von Henry Dunant findet am Ostermontag ein Gedenkmarsch statt, bei dem auch an die Flüchtlingsproblematik während der NS-Zeit erinnert wird.
lesen »

TOP
Toleranz hat viele Gesichter

25.02.2010 - Toleranz hat viele Gesichter

Vorträge von Werner Bundschuh zum Thema "NS-Gedankengut hat eine Vor- und Nachgeschichte" im Rahmen der "Toleranz-Tage" gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit
lesen »

TOP